mobbing competence center baden-württemberg
mobbing competence centerbaden-württemberg

Mobbing-Kurztest

Sind Sie ein Mobbing-Betroffener/eine Mobbing-Betroffene?

Anhand dieser Liste können Sie herausfinden, ob das Verhalten in Ihrem Umfeld bereits Mobbing ist oder ob es sicher eher um alltägliche Auseinandersetzungen handelt.

Der Kurztest ist eine reduzierte Fassung eines Mobbing-Fragebogens von Professor Dr. Dieter Zapf - Leiter der Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Frankfurt. Er basiert auf dem LIPT-Fragenbogen (Leymann Inventory of Psychologial Terror).
Sechs typische Mobbing-Strategien sind hier aufgeführt.

Einsicht ist der erste Schritt zur Konfliktbewältigung.
Kreuzen Sie bitte alle "ja"- oder "nein"-Kästchen an.

 

Quelle: www.geo.de 

Soziale Ausgrenzung
1. Wenn Sie jemanden ansprechen wollen, kommt keine Reaktion
ja nein

2. Kontaktversuche werden durch abwertende Blicke und Gesten abgeblockt
ja nein

3. Durch Andeutungen, aber ohne etwas direkt anzusprechen, wird der Kontakt mit Ihnen verweigert
ja nein

4. Ihre Kolleginnen und Kollegen weigern sich, mit Ihnen zusammenzuarbeiten
ja nein

5. Sie werden absichtlich von betrieblichen Feiern und anderen sozialen Anlässen ausgeschlossen
ja nein

Verbale Aggression
6. Sie werden angeschrien oder laut beschimpft
ja nein

7. Es wird Kritik an Ihrer Arbeit geäußert
ja nein

8. Jemand lässt ungehindert seine/ihre Launen an Ihnen aus
ja nein

9. Im Betrieb wird eine feindselige Stimmungsmache gegen Sie betrieben
ja nein

10. Ihre Kolleginnen und Kollegen reden in einem unfreundlichen Umgangston mit Ihnen
ja nein

11. Ihnen wird mündlich gedroht
ja nein

Organisatorische Maßnahmen
12. Ihre Entscheidungen werden in Frage gestellt
ja nein

13. Es werden minutiöse Vorschriften gemacht, wie die einfachsten Arbeiten zu erledigen sind, um Sie zu schikanieren
ja nein

14. Arbeitsergebnisse werden manipuliert, um Ihnen Schwierigkeiten zu bereiten
ja nein

15. Entscheidungen werden ohne Sie getroffen, obwohl Sie hätten mitentscheiden müssen
ja nein

16. Ihnen werden absichtlich falsche Auskünfte erteilt, um Ihnen Schwierigkeiten zu machen
ja nein

17. Informationen, die für die Erledigung der Arbeit wichtig sind, werden zurückgehalten, um Ihnen Schwierigkeiten zu bereiten
ja nein

18. Einfluss- oder Tätigkeitsbereiche werden Ihnen entzogen
ja nein

19. Sie werden bei Vorgesetzten angeschwärzt
ja nein

20. Vorschläge, die von Ihnen kommen, werden prinzipiell abgelehnt
ja nein

21. Sie müssen sinnlose Aufgaben erledigen
ja nein

22. Sie müssen kränkende Aufgaben erledigen
ja nein

23. Sie haben keine Beschäftigung am Arbeitsplatz
ja nein

24. Sie erhalten Aufgaben, die weit unter Ihrem eigentlichen Können liegen
ja nein

Angriffe auf die Privatsphäre
25. Es findet Telefonterror statt
ja nein

26. Es wird über eine Behinderung gelacht/gespottet
ja nein

27. Ihr Gang, Ihre Gesten oder Ihre Stimme werden imitiert, um Sie lächerlich zu machen
ja nein

28. Es wird über Ihr Privatleben gelacht/gespottet
ja nein

29. Es wird der Verdacht geäußert, dass Sie psychisch krank sind
ja nein

Gerüchte
30. Es sind Gerüchte über Sie im Umlauf
ja nein

31. Hinter Ihrem Rücken wird schlecht über Sie gesprochen
ja nein

Physische Angriffe
32. Es kam zu sexuellen Annäherungen oder verbalen sexuellen Angeboten
ja nein

33. Es wurde Ihnen körperliche Gewalt angedroht
ja nein

34. Gegen Sie wurde bereits körperliche Gewalt ausgeübt, zum Beispiel um Ihnen einen "Denkzettel" zu verpassen
ja nein

35. Es kam zu sexuellen Handgreiflichkeiten
ja nein

  (Auswertung: Ja-Antworten ergeben einen Punkt, Nein-Antworten 0 Punkte) Punktzahl:

 


 
 



 

Interpretation

0 Punkte: Sie sind kein Mobbing-Opfer.

1-9 Punkte: Es gibt zumindest Hinweise darauf, dass Sie gemobbt werden. Um sicher gehen zu können, überlegen Sie einmal: Wie häufig sind solche Handlungen bei Ihnen vorgekommen, und wie lange? Mobbing liegt nur dann vor, wenn mindestens eine der Handlungen einmal in der Woche und über ein halbes Jahr hinweg vorgekommen ist.

10-19 Punkte: Sie sind möglicherweise ein Mobbing-Opfer. Die Schwierigkeiten, die Sie mit Mitarbeitern und/oder Vorgesetzten haben, sind erheblich. Überlegen Sie bitte, wie oft und wie lange sie vorgekommen sind. Mobbing liegt dann vor, wenn mindestens eine der Handlungen einmal in der Woche und über ein halbes Jahr hinweg vorgekommen ist. Setzen Sie sich nach Möglichkeit mit einem Beratern in Verbindung.

20-29 Punkte: Sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit gemobbt. Um ganz sicher gehen zu können, sollten sie sich fragen: Wie häufig sind solche Handlungen bei Ihnen vorgekommen, und wie lange? Mobbing liegt dann vor, wenn mindestens eine der Handlungen einmal in der Woche und über ein halbes Jahr hinweg vorgekommen ist. Sie sollten sich unbedingt mit einem Beratern in Verbindung setzen.

30-35 Punkte: Sie sind zweifellos ein Mobbing-Opfer. Sie sollten sich unbedingt mit einem Beratern in Verbindung setzen.